#

E-Mail oder
Benutzername

Passwort

Anmelden
ProSpecieRara DeutschlandProSpecieRara Schweiz
Sortenbetreuung in Schulgärten
Das Projekt "Agrobiodiversität in Schulgärten - Sorten betreuen und Samenbau lernen" wurde in 2015 erfolgreich durchgeführt.

15 Schulen im Raum Baden haben sich im vergangenen Jahr an unserem Schulprojekt beteiligt. Dabei wurden im Schulgarten alte Gemüsesorten angebaut und im Herbst deren Saatgut geerntet. Dieses Saatgut können über ProSpecieRara nun auch andere Menschen beziehen, außerdem wird ein Teil davon zur Absicherung in der Samenbibliothek von ProSpecieRara eingelagert.


Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Projekt vor allem junge Menschen in die Erhaltung der biologischen Vielfalt von Kulturpflanzen einbinden konnten. Und das Schöne ist -  allen hat die Saatgutgewinnung so gut gefallen, dass sie weitermachen wollen und schon ganz gespannt sind, was im nächsten Jahr wohl aus den selbstgewonnenen Samen keimen wird.

Begleitend hat ProSpecieRara den Schulen Unterrichtsbesuche angeboten, um die SchülerInnen über Wert und Verlust der biologischen Vielfalt zu informieren. Die beteiligten Lehrkräfte wurden außerdem zu Samenbaukursen eingeladen, um ihnen die alte Tradition der Saatgutauf­bereitung zu vermitteln und somit die Qualität der Erhaltungsarbeit zu sichern. 

Zur Bekanntmachung des Engagements für Kulturpflanzenvielfalt haben die Schulen Ende Dezember ein wetterfestes Schild für ihren Schulgarten erhalten.

Die gute Kooperation mit der Schule und die er­folgreichen Ergebnisse bei der Sortenerhaltung zeigen die große Motivation der jungen Men­schen, sich für die biologische Vielfalt zu engagieren.

 

Leitgedanke des Projekts war das „Lernen für eine nachhaltige Entwicklung“; es wurde  gefördert aus Mitteln der Glücksspirale des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft sowie von der LBBW (Stiftungen Landesbank Baden-Württemberg) und der Sparkasse Freiburg.