#

E-Mail oder
Benutzername

Passwort

Anmelden
ProSpecieRara DeutschlandProSpecieRara Schweiz
DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück Symposium "Förderung historischer Nutzpflanzen"
Freitag, 8. November 2019 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Aula des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Rüdesheimerstr. 60 – 68, 55543 Bad Kreuznach
PROGRAMM

6. Symposium „Biodiversität – Förderung historischer Nutzpflanzen“ am Freitag, den 8. November 2019 am DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück (Aula)

Öffentliche Veranstaltung, freier Eintritt

13.00 Uhr Einlass

13.30 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Michael Lipps, Dienststellenleiter, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Einführung in das Symposium Dr. Bettina Orthmann, Projektleitung „Biodiversität – Förderung historischer Nutzpflanzen“, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum RNH

14:00 Uhr Erhaltung bayerischer, landwirtschaftlicher pflanzengenetischer Ressourcen Rund 500 traditionelle Weizen- und Gerstensorten aus der Genbank im Anbauversuch Dr. Klaus Fleißner, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

14:45 Uhr Erfahrungen mit dem Anbau historischer Getreidesorten, insbesondere des Westerwälder Fuchsweizen in Rheinland-Pfalz Andreas Esch

15:30 Uhr Kaffeepause Büchertisch Sortenvielfalt – Saatgutbörse – Gesprächsrunden

16:30 Uhr Phänologische Betrachtungen der Witterungsverhältnisse der zurückliegenden Jahre in Rheinland-Pfalz Dr. Edgar Müller, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum RNH

16:40 Uhr Neue Zeiten im Garten, auf dem Acker und im Streuobst – die Herausforderung wechselhafte Witterungsbedingungen für die gärtnerische Praxis Kurzvorträge mit anschließender Podiumsdiskussion mit Beiträgen u.a. von Pomologen Verein Annette Fehrholz, Obst- und Gartenbau Verein Bengel & Vielfaltssortengarten Wittlich Sabine Lütt, Regenbogenschmiede Dr. Bettina Orthmann, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum RNH

18.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung bis zum 4. November 2019 an
biodiversitaet@dlr.rlp.de.