Sortenvielfalt erhalten ist unsere Mission

Sie fragen sich warum?

Hier kommen einige unserer Gründe:

    • Bereits ein großer Teil unserer landwirtschaftlichen Vielfalt ist mit der Industrialisierung unserer Anbau- und Produktionsmethoden in den vergangenen 100 Jahren verloren gegangen. Fast dramatisch ist die jüngere Geschichte unserer Kulturpflanzen.
    • Sortenvielfalt ist eine wichtige Grundlage für die Sicherung unserer Ernährung. Denn Vielfalt in den Sorten bedeutet Vielfalt in den Genen und damit Vielfalt in den Eigenschaften der Lebewesen. Diese Eigenschaften könnten wieder gefragt sein wenn neue Krankheiten auftreten oder sich das Klima verändert.
    • Alte Sorten punkten häufig mit mehr gesunden Inhaltsstoffen und besserer Verträglichkeit.
    • Alte Sorten sind samenfest, sie können vermehrt werden und behalten dabei ihre Eigenschaften. Gärtnerinnen und Bauern können damit unabhängig von multinationalen Saatgutkonzernen Lebensmittel produzieren. (Die moderne Hybridzüchtung hingegen befördert die Abhängigkeit.)
    • Wir freuen uns über verschiedene Farben, Formen und Geschmacksnoten.
    • In Genbanken und Sammlungen ist ein Teil der Sortenvielfalt noch vorhanden. Wir können sie wieder in Gärten und auf Äcker holen!

    Wir wollen Vielfalt - und das flächendeckend!

    Auch die große Vielfalt fängt mit kleinen Samen an.

    Das sind unsere Samen:

    • Wir unterstützen Hobbygärtner*innen dabei sich Wissen zum Samenbau und zur Nutzpflanzenvielfalt anzueignen: Wir veranstalten Samenbaukurse.
    • Wir suchen Sponsoren und Fördergeber*innen um kleine Samenbaubetriebe bei der praktischen Erhaltungsarbeit unterstützen zu können.
    • Für leicht zu vermehrende Arten und Sorten suchen wir ehrenamtliche Sortenbetreuende, die in ihrem Garten einzelne Sorten erhalten.
    • Gewonnene Erfahrungen und Wissen zu den Sorten dokumentieren wir in unserer Datenbank und machen sie über unseren Sortenfinder für alle zugänglich.
    • Was genutzt wird, wird auch erhalten. Deshalb bauen wir Wertschöpfungsketten auf und bringen so alte Sorten wieder in Anbau, Verarbeitung und Läden; zum Beispiel im Projekt "Vielfalt schmeckt!"
    • Wir bringen den Samenbau und alte Sorten in die Öffentlichkeit: Wir informieren über unseren Newsletter, unseren News-Blog und Instagram. Außerdem geben wir das Jahresheft "Vielfaltsgeschichten" heraus. Dieses bekommen unsere Fördermitglieder automatisch zugeschickt.
    • Mit dem Engagement im Dachverband für Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt und der Teilnahme an Konsultationen und Petitionen wirken wir für eine Politik, die Vielfalt unterstützt.

    Wissen

    Videokurs: Samenbau

     

    Setzlinge anziehen

     

    Was ist ein Sämling?

     
    Ein eher aussergewöhnlicher Anblick: blühende Karotten

    Die Geschichte unserer Kulturpflanzen

     

    Was sind Hybriden und wo liegen die Probleme?

     

    Pflanzenschutz im Samenbau

     

    Pflanzkartoffeln am Licht überwintern

     

    Sonnenbad für Kartoffeln als Virenschutz

     

    Videokurs: Samenbau

     

    Setzlinge anziehen

     

    Was ist ein Sämling?

     
    Ein eher aussergewöhnlicher Anblick: blühende Karotten

    Die Geschichte unserer Kulturpflanzen

     

    Was sind Hybriden und wo liegen die Probleme?

     

    Pflanzenschutz im Samenbau

     

    Pflanzkartoffeln am Licht überwintern

     

    Sonnenbad für Kartoffeln als Virenschutz

     

    Videokurs: Samenbau

     

    Setzlinge anziehen

     

    Was ist ein Sämling?

     
    Ein eher aussergewöhnlicher Anblick: blühende Karotten

    Die Geschichte unserer Kulturpflanzen

     

    Was sind Hybriden und wo liegen die Probleme?

     

    Pflanzenschutz im Samenbau

     

    Pflanzkartoffeln am Licht überwintern

     

    Sonnenbad für Kartoffeln als Virenschutz