Asiatische Suppe mit Grünkohl und Sobanudeln

Für 2 Personen
1 grosse Zwiebel
2 Karotten
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer
Öl
1 Zimtstange
2 Anissterne
4 Nelken
4 Kardamomkapseln
1 TL Korianderkörner
2 EL Sojasauce
1l Wasser
Salz

150g Reis- oder Sobanudeln

1 Bund Grünkohl
1 kleiner Lauch
Frische Kräuter (z.B. Petersilie, Fenchelkraut, Pfefferminze)
1 Peperoncini
1 halbe Zitrone, geviertelt
Sesamöl

Zwiebel in grobe Stücke, Karotte, Ingwer und Knoblauch in Scheiben schneiden. Das Öl erhitzen und Zwiebel mit Karotte, Ingwer und Knoblauch gut anbraten, bis sie etwas Farbe annehmen. Die Gewürze hinzufügen und mit Wasser aufgiessen. Zugedeckt ungefähr eine halbe Stunde köcheln lassen.

Die Reis- oder Sobanudeln kochen, abschrecken und zur Seite stellen.

Grünkohl und Lauch in feine Streifen schneiden. Die Kräuter fein hacken und Peperoncini in Scheiben schneiden.

Nach ungefähr einer halben Stunde die Brühe durch ein Sieb giessen – Karotte und Zwiebeln können natürlich auch gegessen werden, wenn man möchte.
Die Brühe wieder auf den Herd stellen. Sobald sie kocht, Grünkohl und Lauch hinzufügen und kurz kochen lassen, eventuell mit Sojasauce nachwürzen.

Die Nudeln, Kräuter, Peperoncini und Zitrone auf zwei Suppenschüsseln verteilen. Mit der Brühe auffüllen. Ein paar Tropfen Sesamöl darüberträufeln.

  • JAN
  • FEB
  • MÄR
  • APR
  • MAI
  • JUN
  • JUL
  • AUG
  • SEP
  • OKT
  • NOV
  • DEZ
Kale Westfälischer

Federkohl/Grünkohl

Mehr erfahren