Rüben-Wedges mit Grünkohl-Tzatziki

als Snack für 4 Personen
2 grosse gelbe Rübe (à ca. 500g), geschält, in 1cm dicke Schnitze
4 EL Olivenöl
1 TL milder Chili
1 EL Ahornsirup
Meersalz

Tzatziki:
200g Federkohl (Grünkohl)
1 Becher (griechischer) Joghurt
1 kleine Knoblauchzehe, gepresst
1/2 TL Bockshornklee, gemahlen (oder milder Curry)
1 Messerspitze Kreuzkümmel, gemahlen
Salz und Pfeffer

Den Grünkohl waschen.
In einer Schüssel die Rüben mit Öl, Chili und Ahornsirup mischen.
Rüben auf einem mit Backpapier belegtem Blech auslegen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit wenden.

Grünkohl in Streifen schneiden, grobe Stiele entfernen und in Salzwasser für einige Minuten blanchieren (evtl. in Eiswasser abschrecken). Wasser gut aus den Blättern drücken und nochmals sehr fein schneiden.

Kohl mit Joghurt und Knoblauch mischen. Die Masse mit Bockshornklee, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.
Rüben-Wedges salzen und warm zusammen mit dem Tzatziki servieren.

  • JAN
  • FEB
  • MÄR
  • APR
  • MAI
  • JUN
  • JUL
  • AUG
  • SEP
  • OKT
  • NOV
  • DEZ
Kale Westfälischer

Federkohl/Grünkohl

Mehr erfahren

Tipp

Dazu passt: ein Saisonsalat, z.B. Chicorée oder Feldsalat. Das Tzatziki schmeckt auch gut zu Pellkartoffeln.