Sortenerhalter*in werden

Wer im eigenen Garten seltene Buchweizen-, Lein- oder andere Ackerpflanzensorten anbaut und vermehrt, schlägt mehrere Fliegen mit einer Klappe. Helfen Sie mit, die rund 180 Sorten zu erhalten.

Auch wenn «Ackerpflanzen» erst mal nach grossen Äckern und viel Platz tönt, sind es primär Privatpersonen, die in ihrem Garten einige Quadratmeter zur Verfügung stellen, um dort einzelne Sorten zu vermehren.

Die verschiedenen Getreidesorten, aber auch Pseudogetreide wie Lein, Buchweizen oder Amarant, gehören Pflanzenfamilien an, die sonst im Gemüsegarten nicht vorkommen. Baut man sie also in einem Beet an, wirken sie als Gründüngung: Der Boden kann sich erholen. Sie passen perfekt in die Fruchtfolge. Die Ähren sehen meist attraktiv aus und an den Blüten von Lein, Puffbohnen und Buchweizen freuen sich nicht nur Gärtner*innen sondern auch Insekten.

Da ein Feld von wenigen Quadratmetern oft nicht so viel Ertrag gibt, als dass sich die Weiterverarbeitung zum Nahrungsmittel lohnen würde, ist es umso wertvoller, wenn man die geernteten Körner, die man nicht für die nächstjährige Aussaat benötigt, an die Samenbibliothek von ProSpecieRara zurückgeben kann – im Wissen, dass man einer Sorte vorläufig das Überleben gesichert hat.

Voraussetzungen, um Sortenbetreuer*in zu werden

  • Sie haben einen Garten.
  • Sie sind bereit, sich das nötige Fachwissen in unserem Samenbaukurs anzueignen.
  • Sie haben Freude am Gärtnern und am Entdecken der Kulturpflanzenvielfalt.
  • Sie sind bereit, ehrenamtlich zur Erhaltung der Vielfalt beizutragen und mit ProSpecieRara zusammenzuarbeiten.


So werden Sie Sortenerhalter*in:

  1. Werden Sie ProSpecieRara-Gönner*in und profitieren Sie von folgenden Möglichkeiten. Jetzt Gönner*in werden
    1. Kostenloser Bezug des Probiersets (siehe Punkt 2)
    2. Zugang zu Saat- & Pflanzgut von über 800 Gemüse-, Zierpflanzen-, Kartoffel- und Beerensorten – grösstenteils kostenlos
    3. Vergünstigung bei ProSpecieRara-Kursen
    4. 1x pro Jahr unser Magazin «SortenReich» in der Post
  2. Bestellen Sie das Probierset
    Mit dem kostenlosen Probierset können Sie ohne Erfolgsdruck erste Erfahrungen im Samenbau sammeln. Es enthält Samen von drei einfach zu vermehrenden Gemüsesorten sowie die dazu passenden Anbauanleitungen.
  3. Besuchen Sie einen Samenbaukurs
    In unserem Samenbaukurs lernen Sie, worauf es bei der sortenreinen Vermehrung von Ackerpflanzen ankommt. In einem halbtägigen Kurs lernen Sie die Basics und können anschliessend die Verantwortung für einfach zu vermehrende Kulturen wie Weizen und Gersten übernehmen.
    Die genauen Daten finden Sie immer ab Januar in unserem Kalender.
  4. Betreuen Sie offiziell Sorten
    Nach Abschluss des Kurses übernehmen Sie in Absprache mit unseren Fachleuten die Verantwortung für eine oder mehrere gefährdete Sorten, die Sie fortan in Ihrem Garten vermehren. Sie gelten nun als aktive*r Sortenbetreuer*in. Sie profitieren von allen Vorteilen einer Gönnerschaft (siehe Punkt 1), ohne jedoch den Gönnerbeitrag bezahlen zu müssen. Zudem werden Sie an jährliche Weiterbildungen und Sortenbetreuer-Treffen eingeladen.

Kontakt

Iris Förster
Geschäftsführerin
Tel. 0761/59 39 00 07